Langnau

Die Langnauer Gewerbeschau soll ein Dorffest werden

In wenigen Wochen findet die Gala 19 statt. Bereits seit Frühling sind alle Stände gebucht. Neben der Gewerbeschau der lokalen Gewerbler wird es erstmals auch ein Festzelt mit Bühnenprogramm geben.

Gewerbevereinspräsident Heinz Gresser (links) und OK-Präsident Peter Herzog freuen sich auf die Gewerbeschau.

Gewerbevereinspräsident Heinz Gresser (links) und OK-Präsident Peter Herzog freuen sich auf die Gewerbeschau. Bild: PD

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

51 Aussteller sind angemeldet für die Langnauer Gewerbeschau (Gala), die am Wochenende vom 18. bis 20. Oktober in der Schwerzi stattfinden wird. Bereits an der Generalversammlung des Gewerbevereins im Frühling konnte OK-Präsident und Ex-Gemeindepräsident Peter Herzog verkünden: «Wir sind ausgebucht.» Das rege Interesse an der Leistungsschau des Langnauer Gewerbes erklärt sich Herzog damit, dass die letzte Gala bereits vor sieben Jahren stattgefunden hat. «Dazu kommt, dass die Kosten für die Gewerbler überschaubar bleiben, weil wir dank der Schwerzi mit dem Saal und der Turnhalle auf eine bestehende Infrastruktur zurückgreifen können.» Das Budget, das dem Organisationskomitee zur Verfügung stehe, belaufe sich auf rund 120'000 Franken. «Hätten wir keine bestehende Infrastruktur, müssten wir wohl doppelt so viel Geld zur Verfügung haben», sagt Herzog.

«Hätten wir keine bestehende Infrastruktur, müssten wir wohl doppelt so viel Geld zur Verfügung haben.»OK-Präsident und Ex-Gemeindepräsident Peter Herzog

Die Gewerbeschau wird sich aber nicht nur auf die Schwerzi konzentrieren, sondern auf das ganze Areal. Bei der letzten Gala fand die kulinarische Verpflegung in einzelnen Zelten und im Foyer statt. Heuer wird für die Aussteller und Besucher ein Festzelt ausserhalb des Gebäudes aufgebaut. «Es wird ein komplett neues Food-Konzept geben», sagt Peter Herzog. Das Essen, das von lokalen Vereinen angeboten wird, werde in den Küchenzelten neben dem Festzelt vorbereitet. «Dadurch wird es im Zelt weniger nach Essen riechen und gemütlicher sein.» Man bedient sich selbst - beispielsweise mit einem ein Stück Fleisch des Schützenvereins, ein Raclette der Theatergruppe oder auch Kaffee und Kuchen vom Damenturnverein.

Von fünf auf sieben Jahre

Ebenfalls im Zelt wird es neue auch eine Bühne geben. Da werden vom Freitag bis Sonntag diverse Darbietungen gezeigt. Das geht von Country-Musik der Beusch Brothers, über traditionelle Klänge des Musikvereins Langnau bis zu Theateraufführungen. «Die Gewerbeschau soll zu einem regelrechten Dorffest werden», sagt Peter Herzog. Das Organisationskomitee arbeitet nun seit rund eineinhalb Jahre an den Vorbereitungen für den Anlass. Neben Peter Herzog sind darin auch die lokalen Gewerbler Markus Raschle, Stephan Lutz, Marcel Blum und Cyrill Reck vertreten.

Das letzte Mal hat die Gewerbeschau in Langnau im Jahr 2012 stattgefunden. Zuvor fand der Anlass jeweils alle fünf Jahre statt. Dass es nun sieben Jahre gedauert hat, bis sich die Gewerbetreibenden wieder in der Schwerzi präsentieren, lag an der Suche nach einem OK-Präsidenten. Erst nachdem sich Peter Herzog nach seinem Rücktritt als Gemeindepräsident dazu bereit erklärt hatte, das OK-Präsidium der Gala zu übernehmen, konnte eine neue Gewerbeschau geplant werden. «Der Rhythmus von sieben Jahren scheint mir aber ein gute Zeitspanne zu sein, wie das Interesse der Gewerbler an der Gala 19 zeigt», sagt Herzog. Es könne daher gut sein, dass man an diesem 7-Jahre-Rhythmus auch in Zukunft festhalten werde.

Langnauer Gewerbeschau: 18. bis 20. Oktober auf dem Schwerzi-Areal.

Erstellt: 25.09.2019, 16:07 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben