Zum Hauptinhalt springen

Die EU, Integration und der Klimawandel waren im Fokus

Im Bezirk Horgen sprachen am 1. August unter anderen ein Nationalrat, ein CEO und eine Primarlehrerin.

Nach den Reden gingen die Feierlichkeiten in Thalwil mit einem Höhenfeuer weiter.
Nach den Reden gingen die Feierlichkeiten in Thalwil mit einem Höhenfeuer weiter.
Michael Trost

In seiner Rede zum 1. August nahm Nationalrat Hans-Peter Portmann (FDP) die Zuhörer in Oberrieden auf eine «Reise der Hoffnung» mit. Dabei wünschte sich Portmann eine Schweiz, die zuversichtlich in die Zukunft schaut und nicht vom Prinzip Hoffnung lebt, sondern tatkräftig wieder grosse Reformprojekte anpackt. Er dachte dabei an die aus seiner Sicht nötigen Strukturreformen bei den Altersrenten, die um ein höheres Referenzalter nicht herumkämen, und das EU-Dossier, dessen Scheitern unseren Wohlstand gefährde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.