Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Bevölkerung will, dass viel mehr Touristen kommen»

Seit eineinhalb Jahren arbeitet Marc Fessler in peruanischen Dörfern, wo die Bewohner noch traditionelle Inka-Bekleidungen tragen.

Marc Fessler, Sie helfen, den sanften Tourismus in vier indigenen Dörfer zwischen Cusco und Machu Picchu aufzubauen. Wie kommen Sie mit den «Inkas Vivientes» aus?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin