Zum Hauptinhalt springen

Die Allmend erhält ein neues Garderobengebäude

Die in die Jahre gekommene Garderobe auf der Horgner Allmend kann ersetzt werden. Die Stimmbürger nahmen den Neubau deutlich an, obwohl er umstritten war.

Die Horgner haben am Sonntag ihren Segen für das neue Garderobengebäude erteilt.
Die Horgner haben am Sonntag ihren Segen für das neue Garderobengebäude erteilt.
Visualisierung: PD / Schmitter Architektur AG

Seit 85 Jahren steht die hölzerne Barracke auf der Horgner Allmend direkt neben dem Fussballplatz. Sie dient als Garderobengebäude für die Spieler des FC Horgen. Das sanierungsbedürftige Gebäude ist bald Geschichte. Denn die Horgner haben sich am Sonntag mit 3876 zu 1923 Stimmen dafür ausgesprochen, das Garderobengebäude durch einen Neubau zu ersetzen. Der Ja-Anteil lag somit bei rund 67 Prozent, die Stimmbeteiligung bei 44,6 Prozent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.