Zum Hauptinhalt springen

«Gute Geschichten haben kein Happy End»

Thomas Sevcik berät Institutionen, indem er für sie Geschichten entwirft. Der Rüeschliker ist überzeugt, dass die besten Geschichten nie enden.

Thomas Sevcik, der Geschichtenerzähler vom Zürichsee, in seinem Zuhause in Rüschlikon.
Thomas Sevcik, der Geschichtenerzähler vom Zürichsee, in seinem Zuhause in Rüschlikon.
Moritz Hager

Sie haben eine Geschichte, ein sogenanntes Narrativ, für den Circle am Flughafen Zürich entworfen. Wie lautet diese Geschichte?

Den Circle am Flughafen Zürich habe ich erfunden, nachdem mich der Flughafen angefragt hatte, weil er am Standort ein Projekt entwickeln wollte. Ich habe also die Grundlage der Idee entwickelt. Der Titel der Geschichte war Global Swissness. Wir wollen die Geschichte einer globalen Schweiz erzählen, die dabei aber immer noch helvetisch ist, um das Projekt ideal zu verkaufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.