Zum Hauptinhalt springen

«Der Umgang mit Grammatik ist sorgloser geworden»

Johannes Wyss ist ein Experte für deutsche Sprache. Soeben hat der Präsident des Schweizerischen Vereins für die deutsche Sprache das Buch «Richtig oder falsch? Hitliste sprachlicher Zweifelsfälle» publiziert.

Richtig oder falsch? Sprachexperte Johannes Wyss beschäftigt sich seit Jahren mit der deutschen Grammatik.
Richtig oder falsch? Sprachexperte Johannes Wyss beschäftigt sich seit Jahren mit der deutschen Grammatik.
Sabine Rock

«Das Wasser glänzt silbern.» Oder eben doch silbrig? So manch ein Leser wird sich jetzt fragen, welches die korrekte Form ist. Einer, der die Frage beantworten kann, ist Johannes Wyss, Präsident des Schweizerischen Vereins für die deutsche Sprache (SVDS) und Autor des Buches «Richtig oder falsch?», das sich mit ebensolchen sprachlichen Zweifelsfällen auseinandersetzt. Der zweite Vorschlag ist übrigens richtig. «Silbrig bedeutet ausschliesslich ‹wie Silber›», schreibt Wyss. Mit «silbern» würde dagegen etwas bezeichnet, das aus Silber bestehe. Ein silbernes Halsband zum Beispiel. «Silbern» werde auch im übertragenen Sinne verwendet, etwa in «silberne Hochzeit».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.