Zum Hauptinhalt springen

Der Schulhaus-Neubau kostet 8,5 Millionen Franken

Der Neubau beim Schulhaus Wilacker kommt näher. Der Stadtrat hat einen Realisierungskredit über 8,5 Millionen Franken gesprochen. Im Frühling soll der Grosse Gemeinderat das Geschäft behandeln. Das letzte Wort wird das Volk haben.

Der Stadtrat will Ende 2020, nach Bezug des Neubaus im Dietlimoos, den Pavillon Dietlimoos (im Bild) im Wilacker aufstellen lassen.
Der Stadtrat will Ende 2020, nach Bezug des Neubaus im Dietlimoos, den Pavillon Dietlimoos (im Bild) im Wilacker aufstellen lassen.
Sabine Rock

Die Schuleinheit Sonnenberg/Wilacker platzt aus allen Nähten. Aktuelle Schülerprognosen gehen davon aus, dass im Schulkreis zum Schuljahr 2025/2026 mit einem Anstieg von heute 13 auf 20 Primarschulklassen sowie von fünf auf sieben Kindergärten zu rechnen ist.Um den dringenden Bedarf an Schulraum zu decken, will der Adliswiler Stadtrat auf dem Grundstück Wilacker als Ergänzung zum aktuellen Schulraumbestand ein flexibles und modulares Schulgebäude erstellen lassen. Die Anlage soll nach Fertigstellung Raum für acht Klassenkapazitäten - sprich Klassenzimmer plus zugehörige Fachzimmer, Betriebsräume und Tagesstrukturen - haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.