Zum Hauptinhalt springen

Der nächste Meilenstein fürs neue Schulhaus

Gestern wurde auf der Baustelle der Grundstein für das neue Schulhaus Rotweg gelegt. Er wurde als Erinnerung für spätere Generationen eingegraben.

Die Lehrer und Schüler schaufeln den Zement über die Metallkapsel mit den Erinnerungsdokumenten.
Die Lehrer und Schüler schaufeln den Zement über die Metallkapsel mit den Erinnerungsdokumenten.
Sabine Rock

Das Bauprojekt Neubau Schulhaus Rotweg wird jetzt realisiert: Nach Verzögerungen Anfang des Jahres folgte gestern die Grundsteinlegung auf der Baustelle am Rotweg in Wädenswil. Im Januar hatten die Bauarbeiten am Schulhaus geruht, denn die Toneatti AG Bauunternehmungen aus Bilten hatte Beschwerde gegen die Vergabe der Baumeisterarbeiten eingelegt. Die Stadt Wädenswil hatte den Zuschlag der Streuli Bau AG aus Kilchberg gegeben. Das Verwaltungsgericht hiess die Beschwerde dann gut und die To- neatti AG baut jetzt. Im Juni 2013 hatten die Stimmenden der Gemeinde Wädenswil den Kredit von 26,3 Millionen für den Ersatz- und Neubau des Schulhauses Rotweg gutgeheissen. Da keinerlei Rekurse eingegangen waren, startete der Abriss des alten Gebäudes im Spätsommer 2014.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.