Zum Hauptinhalt springen

Der Mann, dem die Kirche gehörte

Seit seiner Taufe hielt die katholische Pfarrei Sankt Felix und Regula Stefan Widmer in ihrem Bann. Er war Ministrant, Hilfssigrist, Chormitglied und seit über 15 Jahren Sigrist in der Pfarrei. Mit seiner Pensionierung verlässt er die Kirchgemeinde.

Die katholische Kirche Thalwil war für Stefan Widmer mehr als nur ein Arbeitsplatz.
Die katholische Kirche Thalwil war für Stefan Widmer mehr als nur ein Arbeitsplatz.
David Baer

Egal, ob am Wochenende oder unter der Woche: Die Wahrscheinlichkeit, in der und um die katholische Kirche Thalwil Stefan Widmer anzutreffen, war in den letzten 15 Jahren gross. Der Sigrist bereitete Gottesdienste vor, schmückte die Kirche, pflegte den Garten des Pfarrhauses und hatte noch unzäh­lige weitere Aufgaben. Seit Ende Januar trifft man Widmer jedoch nur noch selten an. Mit 62 Jahren liess er sich frühpensionieren und verlässt die Katholische Kirch­gemeinde Thalwil damit definitiv. Denn nach 42 Jahren ist Widmer auch aus dem Kirchenchor ausgetreten. «Es war an der Zeit, einen Schnitt zu machen», sagt der abgetretene Sigrist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.