Zum Hauptinhalt springen

Der Goalie auf der Bühne im Ticino

Nun ist der «Der Goalie bin ig» des Berners Pedro Lenz auf der Bühne zu sehen. Der Schauspieler Nicolas Batthyany begeistert nicht nur das Publikum, sondern auch den Autor selbst.

Schauspieler Nicolas Batthyany spielt im Theater Ticino den Goalie. Der sympathische Loser rutscht auf der Bühne immer wieder sinnbildlich die schiefe Bahn hinrunter.
Schauspieler Nicolas Batthyany spielt im Theater Ticino den Goalie. Der sympathische Loser rutscht auf der Bühne immer wieder sinnbildlich die schiefe Bahn hinrunter.
Bernhard Fuchs

Er habe ein «Herz, so schwer wie en nasse Bodelumpe», sagt der Goalie, alias Nicolas Batthyany, zu Beginn des Stückes «Der Goalie bin ig» im Theater Ticino. Das verwundert nicht, denn der zwar sympathische, aber doch haltlose Loser hat eben die Pöschwies für straffällig gewordene Männer verlassen. Dort sass er wegen Drogenhandels ein Jahr lang hinter Gittern. Der «Goalie» erzählt im Schauspiel seine Geschichte in der Retrospektive. Die erlaubt ihm, sein Leben zu reflektieren, aber auch Sequenzen daraus schlitzohrig zu verfälschen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.