Zum Hauptinhalt springen

Der etwas andere Schiffsfünfliber

Sich für fünf Franken auf dem Zürichsee durchkneten lassen. Hat es das neue Massage-Angebot der ZSG auf den eben erst gesparten Schiffsfünfliber abgesehen?

Entspannt in den Feierabend: Das neue Massageangebot der ZSG.
Entspannt in den Feierabend: Das neue Massageangebot der ZSG.
zvg

Wer den eben erst gesparten Schiffsfünfliber wieder ausgeben möchte, kann das nach wie vor auf den Schiffen der Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) tun. Die ZSG wartet diesen Sommer mit einem neuartigen Angebot auf: In Zusammenarbeit mit einer mobilen Massagefirma werden den Pendlern nach der Arbeit auf dem Hauptdeck ihrer Schiffe Massagen angeboten. Passend zur jüngsten Vergangenheit der ZSG kostet die zehnminütige Massagen fünf Franken pro Person.

Halbnackte Passagiere?

ZSG-Direktor Roman Knecht beschreibt das Angebot als perfekten Einstieg in den Feierabend: «Unsere Gäste können auf der ganzen Linie abschalten – mit einer entschleunigenden Fahrt, einem feinen Essen und einer entspannenden Massage.» Angst vor halbnackten Passagieren in Massagestühlen muss man bei den Überfahrten jedoch keine haben. Wie die ZSG ihren Passagieren versichert, werde die Akupressur-Behandlungen vollständig bekleidet in einem bequemen Massagestuhl durchgeführt – ganz ohne Einsatz von Cremes oder Ölen.

Die Massagen werden jeden Donnerstag im Juli (5., 12., 19. und 26.) für CHF 5.00 pro Person während der Sonnenuntergangsfahrt angeboten. Abfahrt ist um 17.30 Uhr ab Bürkliplatz, die Massagen auf dem Hauptdeck im Heck starten jeweils kurz darauf. Weitere Informationen auf www.zsg.ch/sonnenuntergangsfahrt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch