Zum Hauptinhalt springen

Der Begegnungszone Burghalden steht nichts mehr im Weg

Im Burghaldenquartier entsteht eine Begegnungszone. Ungewiss ist bislang der Zeitplan.

Im Burghaldenquartier in Richterswil soll unter anderem das Verkehrsregime verändert werden.
Im Burghaldenquartier in Richterswil soll unter anderem das Verkehrsregime verändert werden.
Moritz Hager

Der Gemeinderat hat kürzlich einen Kredit von 100'000 Franken für die Realisierung der Begegnungszone Burghalden freigegeben. Diese soll an der Burghaldenstrasse entlang der Südostbahn-Bahnlinie entstehen, vom Spar bis kurz vor die Aussichtskanzel am Gottfried-Keller-Platz. Zudem muss der Haberächerliweg, der kurz vor dem Bahnhof Burghalden zur Glärnischstrasse hinunterführt, gemäss kantonalen Normanforderungen verbreitert werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.