Thalwil

Defekte Kirchenglocke läutet in Thalwil das Neujahr ein

Dass Kirchenglocken auch nachts läuten, daran ist man gewöhnt. Wenn aber um Mitternacht die Glocken minutenlang bimmeln, ist etwas schiefgelaufen. So geschehen in Thalwil – was ist passiert?

Einige Wochen zu früh: Die Glocken der reformierten Kirche in Thalwil läuteten letzte Woche gleich zweimal das neue Jahr ein.

Einige Wochen zu früh: Die Glocken der reformierten Kirche in Thalwil läuteten letzte Woche gleich zweimal das neue Jahr ein. Bild: Archiv ZSZ

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein technischer Defekt in der reformierten Kirchen Thalwil hat letzte Woche dazu geführt, dass die Kirchenglocken während zweier Nächte um punkt 24 Uhr minutenlang nicht mehr aufhörten zu schlagen. Wie Pia Schlechtriemen, Präsidentin der Kirchenpflege, erklärt, funktionierte die Steuerung der Glocken nicht mehr wunschgemäss und setzte deshalb zwei Nächte nacheinander zum zirka fünfzehnminütigen Neujahrsläuten an.

Nachdem sich diverse Anwohner nach dem Grund für das ungewöhnlich lange Bimmeln erkundigten, wurde der Defekt an der Glocken-Steuerung schliesslich festgestellt und umgehend behoben. Die Glocken läuten in Thalwil nun wieder pünktlich und zuverlässig. (pst)

Erstellt: 07.12.2018, 14:13 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!