Zum Hauptinhalt springen

Debatte um Kirchenbänke geht in die zweite Runde

Die Reformierten von Wädenswil stimmen am Dienstag erneut über die Entfernung von Bänken aus der Grubenmann-Kirche ab. Die Stimmberechtigten haben die Wahl zwischen mehreren Optionen.

Der Umgang mit dem Innenleben der Wädenswiler Grubenmannkirche wird erneut zum Thema.
Der Umgang mit dem Innenleben der Wädenswiler Grubenmannkirche wird erneut zum Thema.
Archiv Manuela Matt

Die Bänke der reformierten Grubenmann-Kirche im Dorfzentrum von Wädenswil haben eine ungewisse Zukunft. Am Dienstagabend stimmen die Reformierten an einer ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlung ab, ob sechzehn Bankreihen für zehn Jahre entfernt werden oder nicht. Betroffen wären je acht Bänke links und rechts des Taufsteins. Anstelle des Gestühls würde ein Podest aufgestellt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.