Zum Hauptinhalt springen

Das Werk eines Wädenswiler Künstlers ist verschwunden

Auf der Schulanlage Glärnisch muss ein historisches Wandbild dem Ersatzneubau weichen.

bi
Mit dem Abbruch des Kindergartengebäudes Glärnisch verschwand auch das Wandbild des Künstlers Paul Haldimann.
Mit dem Abbruch des Kindergartengebäudes Glärnisch verschwand auch das Wandbild des Künstlers Paul Haldimann.
Bernhard Bickel

Während rund 70 Jahren gehörte das Kindergartengebäude auf dem Areal der Schulanlage Glärnisch in Wädenswil zum Ortsbild. Vor einigen Wochen begannen der Rückbau und die Vorbereitungen für den Neubau. Das Kindergartengebäude war nach den Plänen des Wädenswiler Architekten Heinrich Kübler (1908–1968) erbaut worden. Darin befanden sich ein Hort und ein Kindergarten. Auf der Südseite konnte der Kindergarten wind- und wettergeschützt erreicht werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen