Zum Hauptinhalt springen

Richterswiler Chilbi so gut besucht wie seit Jahren nicht mehr

Nachdem der Samstagnachmittag eher lau verlief, kamen die Besucherinnen und Besucher am Abend in Strömen auf das Chilbigelände Horn. Die Schausteller waren aufgrund der Hitze sensibilisiert.

Während einige der Chilbigäste mit dem Riesenrad kopfstanden, testeten andere das Fahrgeschäft X-Factory, das zum ersten Mal auf dem Richterswiler Horn gastierte.
Während einige der Chilbigäste mit dem Riesenrad kopfstanden, testeten andere das Fahrgeschäft X-Factory, das zum ersten Mal auf dem Richterswiler Horn gastierte.
David Baer

Denise Moning vom Chilbi-Organisationskomitee sagte, dass die Richterswiler Chilbi am Sams­tagabend schon seit Jahren nicht mehr so gut besucht worden sei und trotzdem sehr ruhig und fried­lich verlief. «Wir sind selber etwas erstaunt», meinte sie und sprach von einem «1-a-Chilbi­abend».

Mehrere Tausend Frauen, Männer und Kinder aus Richterswil und Umgebung liefen über das Horn und dem See entlang. Sie genossen feine kulina­rische Köstlichkeiten, die Auswahl war gross. Besonders lange war die Schlange beim Tibeter-Verein Ngari Korsum Schweiz.Die selbst gemachten Momos waren wie jedes Jahr ein Renner. Die einen Besucher deckten sich an den verschiedenen Marktständen – vom flauschigen Bademantel über Gewürze bis zu Schmuck war alles erhältlich – mit kleineren und grösseren Geschen­ken für sich oder ihre Lieben ein, andere wagten sich auf die Bahnen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.