Zum Hauptinhalt springen

Blei und Müll sollen jetzt verschwinden

Seit zehn Jahren schon will Richterswil einen Kugelfang und eine alte Mülldeponie sanieren. Nächstes Jahr soll es soweit sein. Ein drittes Projekt ist mittlerweile gestrichen worden.

Die Altlasten im Bereich des Mülibachs sind im Untergrund verborgen und beschäftigen Richterswil schon seit einem Jahrzehnt.
Die Altlasten im Bereich des Mülibachs sind im Untergrund verborgen und beschäftigen Richterswil schon seit einem Jahrzehnt.
Sabine Rock

Es sei nun Zeit zum Handeln, sagt Christian Stalder (SVP), Richterswiler Gemeinderat und Ressortvorsteher Werke. Denn das Projekt Altlastensanierung im Gebiet des Mülibachs steht in Richterswil seit zehn Jahren zur Diskussion. Konkret geht es um die drei Kugelfänge bei der alten Schiessanlage Mülitobel, wo sich schätzungsweise 18 Tonnen Blei im Boden befinden, sowie um eine alte Mülldeponie. Letztere wurde am selben Ort bei Sondierungsarbeiten per Zufall entdeckt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.