Zum Hauptinhalt springen

Bauzug fährt in Bagger – SOB-Linie bleibt gesperrt

Ein Bauzug hat unterhalb von Samstagern fast ungebremst einen Bagger gerammt. Der Unfall forderte einen verletzten Bauarbeiter und hohen Sachschaden. Der Streckenabschnitt der Südostbahn bleibt mindestens bis Montagabend gesperrt.

Im Sommer 2017 ist es in Samstagern zu einem schweren Zugunfall gekommen: Ein Bauzug hat unterhalb von Samstagern fast ungebremst einen Bagger gerammt. Der Unfall forderte einen verletzten Bauarbeiter und hohen Sachschaden.
Im Sommer 2017 ist es in Samstagern zu einem schweren Zugunfall gekommen: Ein Bauzug hat unterhalb von Samstagern fast ungebremst einen Bagger gerammt. Der Unfall forderte einen verletzten Bauarbeiter und hohen Sachschaden.
Manuela Matt
Der Bagger wurde noch einige hundert Meter bis zum Stillstand des Zuges auf dem Gleis weggeschoben. Dabei wurden Fahrleitungen auf einer Länge von mehreren hundert Metern heruntergerissen...
Der Bagger wurde noch einige hundert Meter bis zum Stillstand des Zuges auf dem Gleis weggeschoben. Dabei wurden Fahrleitungen auf einer Länge von mehreren hundert Metern heruntergerissen...
Manuela Matt
Blick auf den entgleisten Bauzug: Der Bauzug der SOB ist um circa 4.15 Uhr in einen Bagger gerast.
Blick auf den entgleisten Bauzug: Der Bauzug der SOB ist um circa 4.15 Uhr in einen Bagger gerast.
Manuela Matt
1 / 14

«Zuerst war mehrmals ein Hornton zu hören als ob eine Sprengung bevorsteht. Dann krachte es infernalisch.» So beschreibt Marianne Bolt, Anwohnerin der SOB-Strecke unterhalb des Bahnhofs Samstagern die nächtliche Geräuschkulisse. «Es hat einen Höllenlärm gemacht und furchtbar gestaubt», beschreibt die ZSZ-Redaktorin, was sich um 4.15 Uhr vor ihrem Mehrfamilienhaus gleich neben dem Quartier Grüenfeld abspielte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.