Zum Hauptinhalt springen

Axpo plant weitere Stromleitungen in Wädenswil

Ein Teil der Stromleitungen soll in Wädenswil bald unterirdisch verlaufen. Dies nicht nur in Richtung Horgen, sondern auch nach Freienbach.

Strom unter dem Boden: Die Axpo plant, mehrere Teile der Stromleitung in Wädenswil unter die Erde zu verlegen.
Strom unter dem Boden: Die Axpo plant, mehrere Teile der Stromleitung in Wädenswil unter die Erde zu verlegen.
Archiv Michael Trost

Die Axpo will ihr Stromnetz von 50 auf 110 Kilovolt erhöhen. Im Rahmen dieser Umstellung sollen einige der heute überirdischen Leitseile unter die Erde verlegt werden. Betroffen ist unter anderem die Strecke zwischen dem Unterwerk Horgen und jenem in Wädenswil. Konkret soll der Abschnitt vom Werk Horgen bis zur Autobahnausfahrt modernisiert werden. Anschliessend soll die Leitung entlang der Zugerstrasse und in der Oberen Bergstrasse zum Unterwerk Wädenswil verlaufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.