Zum Hauptinhalt springen

Aus Thalwiler Villa wird definitiv kein Museum

In seinem Testament hatte der ehemalige Verleger des «Thalwiler Anzeigers» verfügt, dass die Kunstsammlung in seiner Villa öffentlich zugänglich gemacht wird. Daraus wird nichts.

Seit 2006 wohnt hier niemand mehr: die Villa Tellenbach.
Seit 2006 wohnt hier niemand mehr: die Villa Tellenbach.
Patrick Gutenberg
Direkt neben der Villa liegt das ehemalige Gebäude des «Thalwiler Anzeigers», das abgerissen werden soll.
Direkt neben der Villa liegt das ehemalige Gebäude des «Thalwiler Anzeigers», das abgerissen werden soll.
Michael Trost
Auf dem Areal der Villa Tellenbach ist der Weg frei für das Bauprojekt.
Auf dem Areal der Villa Tellenbach ist der Weg frei für das Bauprojekt.
Michael Trost
1 / 4

Vier Jahre sind vergangenen, seit sich die Thalwiler an einer Gemeindeversammlung mit dem Tellenbach-Areal befasst haben: Sie stimmten damals einem privaten Gestaltungsplan zu, der es ermöglichte, auf jenem Areal seeseits des Bahnhofs zwei neue Wohnhäuser zu bauen. Eines würde an die Stelle der ehemaligen Druckerei des «Thalwiler Anzeigers» kommen. Das andere in den Garten der benachbarten Villa Tellenbach. Doch bis heute hat sich auf dem Areal nichts getan.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.