Zum Hauptinhalt springen

Auf Gegenfahrbahn geraten - schwer verletzt

In Samstagern kollidierten am Mittwochnachmittag zwei Autos. Dabei wurden zwei Personen verletzt - eine davon schwer.

In einer Rechtskurve war ein Autofahrer mit seinem Fahrzeug aus zurzeit unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten.
In einer Rechtskurve war ein Autofahrer mit seinem Fahrzeug aus zurzeit unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten.
Kapo Zürich

Beim Unfall gestern Mittwoch kurz vor 17.30 Uhr verletzte sich ein 52-jähriger Autofahrer schwer. Laut Polizeiangaben war er auf der Beichlenstrasse in Richtung Wädenswil unterwegs gewesen. In einer Rechtskurve geriet er aus zurzeit unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Wagen einer 23-jährigen Lenkerin. Die Frau wurde nur leicht verletzt. Der Mann musste nach der Erstversorgung durch ein Rettungsteam mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen werden.

Die Polizei sucht Zeugen. Personen, die sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich (043 833 17 00), in Verbindung zu setzen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch