Zum Hauptinhalt springen

Auf dem Wädenswiler Geren soll eine neue Reithalle entstehen

Der Wädenswiler Kavallerieverein will die alte Reithalle auf dem Geren abreissen und durch einen grösseren Neubau ersetzen. Der private Gestaltungsplan liegt derzeit im Stadthaus auf.

Der Kavallerieverein Wädenswil will die 1973 errichtete Reithalle abreissen und durch einen grösseren Neubau ersetzen.
Der Kavallerieverein Wädenswil will die 1973 errichtete Reithalle abreissen und durch einen grösseren Neubau ersetzen.
Michael Trost

Bis auf das Dröhnen der Autobahn ist es auf dem Wädenswiler Geren geradezu idyllisch. Unten glitzert der Zürichsee, auf der Linken erstreckt sich das Waldgebiet Gerenholz, auf der Rechten grüne Felder. Mittendrin steht die 1973 errichtete Reithalle des Wädenswiler Kavallerievereins: Graue, teilweise versprayte Wellblechwände, kleine Fenster, eine Betontribüne.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.