Zum Hauptinhalt springen

Altersheim-Provisorium zieht weiter

Das Altersheim-Provisorium neben dem Bahnhof Rüschlikon steht leer. Die Bewohner sind ins neu gebaute Abegg-Huus gezogen. Für das Provisorium interessiert sich die Tertianum-Gruppe – während der Bauzeit fürs Wohn- und Pflegezentrums Etzelblick in Richterswil.

Das Provisorium mit der gewellten Alufassade, in dem bis Oktober die Bewohner des Abegg-Huus wohnten, steht voraussichtlich noch bis Mai beim Bahnhof Rüschlikon.
Das Provisorium mit der gewellten Alufassade, in dem bis Oktober die Bewohner des Abegg-Huus wohnten, steht voraussichtlich noch bis Mai beim Bahnhof Rüschlikon.
Archiv Moritz Hager

Zwei Jahre lang war ein Provisorium das Zuhause von 30 Rüeschliker Seniorinnen und Senioren. Sie bewohnten den zweistöckige Modulbau un mittelbar beim Bahnhof Rüschlikon, während der Neubau des Alterszentrums Abegg-Huus an der Alten Landstrasse erstellt wurde. Seit sie im Oktober 2018 ins neue Abegg-Huus gezogen sind, steht das Provisorium leer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.