Zum Hauptinhalt springen

Als die Alte Landstrasse auch Schlittelbahn war

Der Kalender 2017 des Ortsmuseums bietet einen Querschnitt durch Oberriedner Dorfansichten. Ältere und jüngere Fotos — von 1910 bis 1985 – zeigen, wie sich die Gemeinde verändert hat.

Dorfansichten: Auch ein Soldat geniesst die eisige Fahrt durchs Dorf.
Dorfansichten: Auch ein Soldat geniesst die eisige Fahrt durchs Dorf.
zvg

Besonderen Charme strahlen die ältesten Fotos des neuen Kalenders des Ortsmuseums Oberrieden aus. Chindsgi-Kinder stehen brav aufgereiht vor dem neugebauten Kindergarten an der Alten Landstrasse. Es ist die erste Klasse des Kleinkinderschulhauses, die auf dem Foto aus dem Jahr 1917 zu sehen ist. 1917 wurde der Kindergarten erbaut, teilt Werner Waldmeier mit. Er ist der «Vater» dieses Kalenders, der seit 1999 herausgegeben wird. Waldmeier wählt jeweils auch die Fotos für den Kalender aus.Wie Ortshistoriker Waldmeier mitteilt, sei der Bau des Kindergartens an der Alten Landstrasse durch eine grosszügige Spende einer Einwohnerin ermöglicht worden. Im Keller des Hauses habe sich ein Volksbad für die Bevölkerung befunden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.