Zum Hauptinhalt springen

Alle Bisherigen wollen wieder

Alle zehn Mitglieder der Primarschulpflege kandidieren bei den Wahlen vom 10. Juni. Sie werden von einer BDP-Frau herausgefordert.

dh
Am 10. Juni wählen die Wädenswilerinnen und Wädenswiler ihre Primarschulpflege.
Am 10. Juni wählen die Wädenswilerinnen und Wädenswiler ihre Primarschulpflege.
(Symbolbild), Keystone

Für die Stimmberechtigten mag es verwirrend sein, dass sie drei Wahlzettel für die Wahlen der Primarschulpflege vom 10 Juni erhalten haben. Auf dem Wahlvorschlag 1 sind die zehn bisherigen Schulpfleger aufgefüht, die für die zehn Sitze wieder antreten, auf dem Wahlvorschlag 2 einzig die neue Kandidatin Nadine Putscher von der BDP. Die 26-jährige Personalsachbearbeiterin aus der Au tritt für die BDP als Kampfkandidatin an. Der dritte Wahlzettel ist leer.

Gemäss dem Gesetz muss für ein Gremium mit zehn oder mehr Sitzen jeder Wahlvorschlag als Wahlzettel gedruckt werden, wenn sich mehr Personen zur Verfügung stellen, als Sitze zu besetzen sind. Laut Gesetz ist zudem eine leere Liste notwendig, wenn mehrere gedruckte Wahlzetel zum Einsatz kommen.

Die Wädenswiler dürfen nur eine der drei Listen einlegen, wenn sie ihre Stimme gültig abgeben wollen. Sie dürfen auf dieser Liste aber Namen ergänzen oder streichen oder eine neue Liste mit bis zu zehn Namen zusammenstellen.

Nur eine Liste einlegen

Die Primarschulpflege ist heute politisch zwar breit abgestützt. Die BDP, die auch keinen Gemeinderat oder ein anderes Behördenmitglied stellt, ist aber nicht vertreten. Für die SVP kandidieren Marlène Läng und Doris Hungerbühler, für die SP Silvia Gilliand und Marianne Mogy.

Die übrigen Parteien stellen jeweils ein Mitglied: Roland Gugger (FDP), Valérie Henger (CVP), Michaela Humm (Grüne), Sandra Schreiber (EVP), Rolf Todesco (BFPW) und Delia Mareischen (parteilos). Schulpräsidentin ist die neu gewählte Stadträtin Alexia Bischof (CVP).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch