Zum Hauptinhalt springen

Adliswiler Parlament stimmt über Hallenbad-Sanierung ab

In der ersten Sitzung des Grossen Gemeinderats seit der Sommerpause befassen sich die Parlamentarier am Mittwoch mit dem Hallenbad. Dieses soll für 25,8 Millionen Franken umgebaut und saniert werden.

Sanierbedürftig: Das Adliswiler Hallenbad im Tal ist seit 1974 in Betrieb. Ein grosser Teil der Haus- und Badewassertechnik stammt noch aus dem Erstellungsjahr.
Sanierbedürftig: Das Adliswiler Hallenbad im Tal ist seit 1974 in Betrieb. Ein grosser Teil der Haus- und Badewassertechnik stammt noch aus dem Erstellungsjahr.
Moritz Hager

Thalwil, Kilchberg und Langnau. Sie alle haben es in den letzten Monaten oder Jahren getan: ihr eigenes Hallenbad aufwendig saniert. Dasselbe soll nun auch auf das 1974 erstellte Adliswiler Hallen- und Freibad zukommen. Der Adliswiler Stadtrat will das Hallenbadgebäude und den Längsbau, in dem sich die Freibadgarderoben und das Fitnesscenter Pitsch befinden, umbauen und sanieren. Das Geschäft kommt am Mittwochabend in den Grossen Gemeinderat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.