Zum Hauptinhalt springen

Abfallberge machen den Gemeinden das Leben schwer

Die öffentlichen Anlagen im Bezirk Horgen sind bei den heissen Temperaturen beliebte Aufenthaltsplätze. Die Kehrseite: Viele Leute lassen ihren Unrat liegen.

Einer der neuralgischen Punkte im Bezirk: Hinter der Villa Seerose in Horgen ist Littering seit Jahren ein Thema.
Einer der neuralgischen Punkte im Bezirk: Hinter der Villa Seerose in Horgen ist Littering seit Jahren ein Thema.
Archiv, Sabine Rock

Ein wenig überstrapaziert sind seine Nerven aktuell schon: «Wir haben an einem der letzten Wochenenden zusätzlich über eineinhalb Tonnen Müll entlang der Seeuferanlagen gesammelt», sagt Titus Zoller, Leiter Tiefbau der Stadt Wädenswil. Die Abfallberge, die zurzeit täglich durch die Unterhaltsdienste der Stadt Wädenswil entsorgt werden müssten, seien enorm, bestätigt auch der Wädenswiler Stadtrat für Planen und Bauen, Heini Hauser (SVP).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.