Thalwil

Wie die sich ändernden Ansprüche Kirchenräume verändern

Nach dem Gottesdienst am Patronatsfest der Pfarrei St. Felix und Regula lud die Pfarrei zur Eröffnung der Ausstellung «Kirchenraum im Wandel» mit einem Einblick in die letzten 119 Jahre.

Die beiden Umbauphasen in den 50er- und 80er-Jahren haben die katholische Kirche von Thalwil grundlegend verändert.

Die beiden Umbauphasen in den 50er- und 80er-Jahren haben die katholische Kirche von Thalwil grundlegend verändert. Bild: Manuela Matt

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Die Turmsanierung der Kirche St. Felix und Regula im vergangenen Jahr gab den Ausschlag für die Idee, eine kleine Ausstellung zur Geschichte der Kirche zu erarbeiten», sagt Anna Barbara Müller, Kommunikationsverantwortliche in der Thalwiler Pfarrei. Vieles habe zum Nachforschen animiert: etwa die Dokumente, die in der Zeitkapsel auf dem Kirchturm zum Vorschein kamen, sowie historische Objekte, darunter die monumentale Kreuzigungsgruppe aus den 50er-Jahren, die auf dem Estrich des Turmes wiederentdeckt wurden.

Vielfältige Exponate

Volker Schmitt, Pastoralassistent, ergänzt: «Mit der Ausstellung soll bewusst gemacht werden, dass jede Generation den Kirchenraum anders gestaltet.» Es gebe die unterschiedlichen Phasen, die in der Ausstellung ersichtlich würden, da sie einander direkt gegenübergestellt seien. Er sagt weiter: «Dies soll für uns heute Ansporn sein, diesen Raum mit unseren Glaubensüberzeugungen weiterzuentwickeln.» Mitgestalter der Ausstellung war Franz Gasser, ein Zeitzeuge von vielen Veränderungen im Thalwiler Gotteshaus.

Im Pfarreizentrum versammelten sich gestern Sonntag nach dem Gottesdienst rund 50 Personen, um an der Vernissage der Ausstellung «Kirchenraum im Wandel» dabei zu sein. Neben der Gründung und dem Bau der Kirche sind derzeit die beiden grossen Umbauphasen in den 50er- und 80er-Jahren auf Plakaten erläutert.

Die Gäste zeigten aber auch Interesse an Exponaten, die teilweise ein noch etwas anderes Kirchenverständnis dokumentierten. Postkarten zeigen die alte Kirche mit bescheidenster Ausstattung und noch ohne Turm. Zudem konnte im Jahr 1927 ein Glockengeläut «secondhand» von der Dietiker Pfarrei St. Agatha zum Preis von 5000 Franken erworben werden. Im gleichen Jahr wurde ein Gebläse für die Orgel bestellt. Es gab in der Kirche aber erst ab 1934 eine Heizung.

Weiter imponierten ein Leuchter für das ewige Licht aus dem Jahr 1952, Bronze- und Gipsabdrücke der alten Glocken sowie nostalgische Fahnen und Madonnenbilder. Dank einem Kurzfilm und einem Handout konnten sich die Gäste noch vertiefter vergegenwärtigen, wie ihre Vorfahren dem Glauben Raum verschafften.

Historisch verankert

Die Geschichte der Kirche und ihres Innenraumes ist eng mit der Geschichte der Gemeinde Thalwil verbunden. Im Zuge der Industrialisierung im 19. Jahrhundert entstand ein Wanderstrom katholischer Arbeiter aus dem nahen Ausland. Es wurden erste Missionsstationen gegründet, zum Beispiel in Gattikon oder Langnau. 1897 stellte die inländische Mission allerdings fest, dass die Kirche der Missionsstation in Langnau, zu der die Thalwiler gehörten, zu klein wurde. In Thalwil gab es in jenen Jahren so viele Industriebetriebe, dass die Gemeinde über 900 Katholiken zählte.

So wurde im September 1897 der «Katholische Kirchenbauverein Thalweil» gegründet. Am 17. Juni 1897 erfolgte die Grundsteinlegung durch den Bischof von Chur. Am 18. Juni 1899 konnte die neue katholische Kirche in Thalwil nach der Bauzeit von nur einem Jahr und einem Tag eingesegnet werden.

Die Ausstellung im Pfarreizentrum kann zu den Öffnungszeiten der Kirche – also fast immer – bis Ende Oktober besichtigt werden. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 09.09.2018, 19:21 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.