Horgen

Kinder entdecken Horgens längst vergangene Zeiten

Kindern die Vergangenheit des Dorfes näherbringen: Das will die neue «Kids Tour», die der Verkehrsverein Horgen (VVH) anbietet.

Die Museologin Mimi Pecnik vor der Villa Seerose in Horgen, die Teil ihrer Führung «Kids Tour» ist

Die Museologin Mimi Pecnik vor der Villa Seerose in Horgen, die Teil ihrer Führung «Kids Tour» ist Bild: Sabine Rock

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wie sah Horgen bei den Pfahlbauern aus und wie lebte es sich zur Zeit der Industrialisierung im Dorf? Dies will der Verkehrsverein Horgen Kindern und Familien im Rahmen einer neuen Führung näherbringen. Mimi Pecnik wird dabei den Jüngsten die Vergangenheit Horgens auf kindgerechte Art vermitteln. Die ausgebildete Museologin, die in Teilzeit im Ortsmuseum Sust arbeitet, ist zweifache Mutter. Sie weiss daher, dass man Kinder nicht mit langwierigen und trockenen Informationen begeistern kann.

Auf der neuen «Kids Tour» wird sie nicht nur erzählen, sondern Klein und Gross auch zum Spielen, Suchen, Naschen und Raten anleiten. Auch etwas in Richtung Wettbewerb werde im Spiel sein, verrät sie.

Halt an sechs Stationen

Es war vor rund einem Jahr, als der Verkehrsverein Horgen (VVH) Mimi Pecnik anfragte, ob sie eine Führung für Familien und Kinder erarbeiten und später auch leiten könne. Nachdem sie zugesagt hatte, recherchierte Pecnik im Fotoarchiv des Ortsmuseums Sust und im Archiv der Gemeinde Horgen, um Interessantes für ihre Zeitreise in die Vergangenheit des Dorfes zu finden.

«Die Möglichkeit, im Dorfzentrum an verschiedenen Stationen unterwegs zu sein, zu informieren und zugleich zu unterhalten, ist in meinem Sinn.»Mimi Pecnik

Der Rundgang, der rund 80 Minuten dauert, macht an sechs Stationen halt. Die Tour startet bei der Villa Seerose, führt dann vorbei am Dampfschiffsteg und durch die Dorfgasse zum Platz vor der Drogerie Bosshardt unterhalb des Baumgärtlihofs, wo vor Jahren eine Konditorei beheimatet war. Interessantes werden die Kinder weiter beim Haus Windegg, vis-à-vis dem Hotel Schwan, und bei der «Alten Öllampe» erfahren, wo die Tour endet.

Bei der neuen «Kids Tour» wird das Geschehen aus dem Blickwinkel der Kinder beleuchtet. Bei der Villa Seerose will die Führerin die kleinen Besucher in die Welt eines Kindes von industriellen und vermögenden Eltern versetzen. Wer mag, darf sich hier sogar als bürgerlichen Sprössling von damals verkleiden. Pecnik will den Kindern aufzeigen, wie es sich im stattlichen Haus des ehemaligen «Millionen-Huber» lebte und welche Unterschiede zum Alltag der ärmeren Horgner Familien der einstigen Textilarbeiter bestanden haben. Ohne den Einsatz der Kinder, die zu Hause im feuchten Keller schon früh mitarbeiten mussten, wäre es noch schwieriger gewesen, das tägliche Brot für die Familie auf den Tisch zu bringen.

Zurück zu den Pfahlbauern

Pecnik taucht mit den Besuchern noch tiefer in die Vergangenheit ein und zeigt ihnen die Welt eines Pfahlbauerkindes. Es ist rund 5000 Jahre her, seit die Pfahlbauerfamilien in sogenannten «Feuchtbodensiedlungen» am Zürichsee lebten. Ernährt haben sie sich unter anderem von Getreidebrei, Beeren und Nüssen.

Mimi Pecnik informiert im Ortsmuseum Sust auch Horgner Schulkinder. Dabei fokussiere sie vor allem auf die Jungsteinzeit. Sie sieht zwischen der neuen «Kids Tour» und ihrer schulischen Arbeit viele Parallelen. Ihr Ziel sei es, Begeisterung für Geschichte bei den Schülern zu wecken. «Die Möglichkeit, im Dorfzentrum an verschiedenen Stationen unterwegs zu sein, zu informieren und zugleich zu unterhalten, ist in meinem Sinn», sagt Pecnik.

Samstag, 13. April, 14 Uhr, öffentliche Kids Tour Horgen. Anmeldung unter: fuehrungen@horgen.ch oder 079 725 15 15. Preise: für Kinder bis 16 Jahre und VVH-Mitglieder 10 Fr., für Erwachsene 20 Fr. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 10.04.2019, 17:12 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.