Horgen/Wädenswil

Ex Libris zieht sich aus dem Bezirk Horgen zurück

Ex Libris schliesst Mitte Dezember das Geschäft im Schinzenhof Horgen. Ende März 2018 macht die Migros-Tochter dann auch noch die letzte Filiale im Bezirk Horgen zu, jene im Zentrum von Wädenswil.

Weil die Filiale geschlossen wird, findet im Ex Libris im Horgner Schinzenhof derzeit ein Ausverkauf statt.

Weil die Filiale geschlossen wird, findet im Ex Libris im Horgner Schinzenhof derzeit ein Ausverkauf statt. Bild: Michael Trost

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im letzten Juni erst hat Ex Libris das Ladenlokal beim Migros-Supermarkt in Adliswil dicht gemacht. Wo früher Filme, Games, Bücher, Hörbücher, Tonträger und Unterhaltungselektronik angeboten wurden, stehen jetzt vor allem Schuhe, aber etwa auch Taschen und weitere Accessoires in den Auslagen. Das vorher schon direkt nebenan einquartierte Schuhgeschäft Reno AG hat die freigewordenen Lokalitäten umgebaut und seine Verkaufsfläche entsprechend vergrössert.

Nun aber kommt auch für die Ex-Libris-Filiale in Horgen an der Ladenpassage im Schinzenhof nach 15 Jahren das Aus – und zwar mitten im Weihnachtsgeschäft. «Leider müssen wir diese Filiale am 12. Dezember schliessen», kündigt ein Plakat auf dem Schaufenster neben der Ladentüre das nahende Ende an.

Im Schinzenhof Horgen werden die Kunden über die bevorstehende Schliessung der Filiale informiert. Bild: Michael Trost.

Bis dahin erhalten die Kunden «50 Prozent Rabatt auf alle Artikel». Auf ihrer Schliessungsanzeige am Laden in der gemeindeeigenen Liegenschaft im Zentrum von Horgen macht Ex Libris die Kunden schon mal auf «Ihre nächsten Filialen» aufmerksam: Aufgeführt wird jene am Bahnhofplatz in Zürich und das Geschäft im Seedamm-Center in Pfäffikon. Nicht aber das an sich nächstgelegene in Wädenswil, an der Zugerstrasse 2, etwas oberhalb vom Verkehrskreisel an der Seestrasse. Und das kommt nicht von ungefähr: Weil die Filiale in Wädenswil nämlich ebenfalls aufgegeben wird – auf Ende März 2018, wie Firmensprecherin Marie-Christine Schindler auf Anfrage bestätigt.

Nicht mehr rentabel

Für den Schliessungsentscheid sowohl in Horgen wie in Wädenswil und zuvor in Adliswil macht Ex Libris die gleichen Gründe geltend. Nämlich ein «verändertes Konsumverhalten» und damit einhergehend »rote Zahlen», wie Marie-Christine Schindler sagt. Zum einen würden Kunden immer häufiger im Internet einkaufen, weshalb Ex Libris denn auch das Online-Geschäft und andere Distributionskanäle laufend und mit Erfolg ausbauen. Zum andern würden zahlreiche Produkte zunehmend nicht mehr nur in physischer, sondern in digitaler Form angeboten.

Weil sowohl in Horgen wie in Wädenswil ohnehin eine Verlängerung des Mietvertrags angestanden sei, habe man an den beiden Standorten die Situation eingehend überprüft und ziehe nun die Konsequenzen. Für die Filiale in Adliswil sei erschwerend hinzugekommen, dass sie sich in einem Einkaufzentrum befand und somit an entsprechend lange Öffnungszeiten gebunden war.

Die Leiterin des Verkaufsteams in Horgen werde in einer andern Ex-Libris-Filiale weiterbeschäftigt, für die beiden andern Teilzeitangestellten dort sowie das Personal in Wädenswil suche man noch nach Lösungen, heisst es bei Ex Libris.

Massiv ausgedünnt

Die Migros-Tochter hat in den letzten Jahren ihr Filialnetz in der Deutschschweiz massiv ausgedünnt. Ende Jahr bleiben noch 57 Geschäfte übrig. Die frei werdenden Ladenlokalitäten in Wädenswil sind nun zur Neuvermietung ausgeschrieben, und wer anstelle von Ex Libris im Schinzenhof Horgen einziehen wird, ist derzeit ebenfalls noch offen. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 22.11.2017, 15:33 Uhr

Artikel zum Thema

Ex Libris will neu bei Filmen auf Abruf mitmischen

Der Buch-, Musik-, Film- und Spiele-Verkäufer Ex Libris steigt im Online-Streaming gegen Riesen wie Swisscom und Netflix in den Ring. Künftig bietet die Migros-Tochter mit Video on Demand (VOD) Filme und Serien auf Abruf an. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.