Kilchberg

Erster Weihnachtsmarkt ganz im Zeichen der Schokolade

Lindt & Sprüngli veranstaltet in diesen Tagen zum ersten Mal einen eigenen Weihnachtsmarkt. Auf dem Areal zwischen Shop und Baustelle werden rund 15'000 Besucher erwartet.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Bezirk Horgen finden vielerorts wieder Weihnachtsmärkte statt. Nun springt auch Lindt & Sprüngli auf diesen Zug auf. Seit Mittwoch heisst ein hölzerner Torbogen mit der Aufschrift «Schokoladen-Weihnachtsmarkt» Besucher auf dem Parkplatz vor dem Shop willkommen. Der Schoggi-Gigant wird dort bis Sonntag sein erstes eigenes Weihnachtsdorf betreiben. Mit Lichterketten bespannte, kleine Holzhütten und Weihnachtsbäume sollen für Stimmung sorgen.

Für Kinder steht ein Karussell bereit. Am Mittwoch wurde dies schon wenige Minuten nach Eröffnung von warm angezogenen Kindern in Beschlag genommen. Genauso auch eine 25 Meter lange Rutsche, die als Schlittelbahn daherkommt.

Aufwärmen kann man sich entweder am Glühweinstand oder in einer geheizten Hütte direkt nebenan. Drinnen stehen zwei Maîtres Chocolatiers ganz in Weiss, die den Besuchern flüssige Schokolade zum Kauf anbieten.

15'000 Besucher erwartet

Michel Maurer, Leiter Retail Schweiz von Lindt & Sprüngli, und sein Team erwarten während der fünf Tage rund 15'000 Besucher. Bereits zu Ostern hat er einen ähnlichen Anlass rund um den Lindt-Shop auf die Beine gestellt. So sei die Idee zum Weihnachtsmarkt entstanden, wie er angibt. «Der Markt zu Ostern war zwar etwas kleiner, hat aber immerhin rund 12'000 Interessierte angelockt und kam insgesamt gut an.» Auch für die Mitarbeitenden sei die Mithilfe in diesen Tagen eine willkommene Abwechslung. «Sie geniessen den direkten Kundenkontakt», sagt Maurer weiter. Die meisten von ihnen arbeiten sonst hauptsächlich am Computer. «Es engagieren sich rund 15 Personen zusätzlich, damit der Markt zustande kommen kann.»

Die grösste Herausforderung stellte sich den Organisatoren in der aktuellen Parkplatzsituation. Nebst den Mitarbeitern muss sowohl die Produktionsstätte als auch die aktuelle Baustelle – wo bald das neue Schoggi-Museum entstehen wird – ständig von Lastwagen angefahren werden können. Zwei Verkehrskadetten weisen deshalb während des Marktes Gästen den Weg.

Treue dem Kerngeschäft

Michel Maurer schliesst nicht aus, dass im nächsten Jahr weitere Standbetreiber als Ergänzung zum reinen Schokoladen-Markt dazukommen könnten. So könnte ein breiteres Bedürfnis abgedeckt werden, sagt Maurer. «Wir wollen im nächsten Jahr sicher weitere Highlights bieten und beispielsweise den Samichlaus täglich buchen.»

Sind der Oster- und der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr nur der Anfang einer grossen Eventreihe? Sara Thallner, Sprecherin von Lindt & Sprüngli, verneint: «Wir bleiben unserem Kerngeschäft treu.» Mehr Veranstaltungen werde es dann erst im Rahmen des neuen Kompetenzzentrums, das 2020 eröffnet wird, geben. Aktuell befindet sich dieses noch in der Innenausbauphase.

Welche Veranstaltungen im neuen Zentrum stattfinden werden, ist aber noch unklar. Ebenso ist noch nicht geklärt, wie Lindt & Sprüngli mit der neuen Verkehrssituation umgehen wird. Diese wird sich mit zusätzlichen Anlässen und dem erwarteten Besucheransturm von rund 350'000 Personen verschärfen.

Die drei Kantonsräte Tobias Mani (EVP, Wädenswil), Edith Häusler (Grüne, Kilchberg) und Marcel Suter (SVP, Thalwil) haben einen Schoggi-Bus und ein Schoggi-Schiff vorgeschlagen, um die Besucher auf die öffentlichen Verkehrsmittel zu verweisen. Ob Lindt & Sprüngli die Idee umsetzt, ist noch unklar. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 28.11.2018, 18:31 Uhr

Artikel zum Thema

Das sind die Weihnachtsmärkte in der Region

Weihnachtsmärkte Heuer wird die Weihnachtsmarktsaison in Wädenswil und Stäfa eröffnet. Rund um den See folgen in der Adventszeit zahlreiche weitere Märkte. Eine Übersicht. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben