Wädenswil

Die Patrouillen der SIP nehmen jetzt verstärkt Erwachsene ins Visier

Der Sicherheitsdienst SIP Wädi sorgt für Ordnung auf öffentlichen Plätzen. Bisher wurde das Augenmerk vor allem auf Jugendliche gelegt. Nun soll auch vermehrt auf ältere Personen fokussiert werden.

Bei der SIP Wädi sorgt nicht mehr die Stadt Zürich für Ordnung, sondern die neue Dienststelle Soziokultur.

Bei der SIP Wädi sorgt nicht mehr die Stadt Zürich für Ordnung, sondern die neue Dienststelle Soziokultur. Bild: Archiv Manuela Matt

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Für Sicherheit auf Wädenswils Strassen und Plätzen sorgt nicht nur die Stadtpolizei, sondern auch die Stelle «Sicherheit, Intervention und Prävention», kurz SIP. Die Leistungen der SIP Wädi wurden bisher von den Mitarbeitern der SIP Züri, also der Stelle der Stadt Zürich erbracht. Auf Ende 2018 hatte die Stadt Zürich die Zusammenarbeit gekündigt. Einerseits will sich die SIP Züri auf ihr eigenes Revier konzentrieren, andererseits war der Aufwand für die Anfahrt nach Wädenswil zu gross.

Der Auftrag bestand darin, regelmässig bei Brennpunkten wie beim Coop-Platz, der Hafenmauer, auf Schulgeländen oder am Bahnhof zu patrouillieren und so Vandalismus und Littering einzudämmen und für ein friedliches Zusammenleben zu sorgen. «Diese Ziele konnten wir grösstenteils erreichen und die Situation im öffentlichen Raum verbessern», sagt Alexia Bischof (CVP), Stadträtin und Ressortvorsteherin Schule und Jugend. Der Stadtrat hält daher an der SIP fest und will den Dienst nun selber weiterführen.

Neue Einsatzzeiten

Verändern soll sich das Klientel, auf das die SIP Wädi bei den Rundgängen ihr Augenmerk legt. Bisher waren dies Jugendliche und junge Erwachsene von zwölf bis 25 Jahren. «Die Situation bei den Jugendlichen hat sich in den letzten Jahren stark verbessert», sagt Alexia Bischof. Dies habe mit der Arbeit der SIP Wädi, aber auch mit den neuen Arbeitsweisen der Jugendarbeit und der Stadtpolizei zu tun. Letztere hat zum Beispiel Jugendpolizisten ausgebildet, welche den Kontakt zwischen den Teenagern und den Polizisten verbessern sollen. «Problematisch ist die Situation hingegen bei älteren und sozial randständigen Menschen», sagt Bischof. Die SIP Wädi soll daher verstärkt alle Altersgruppen einbeziehen.

Ändern werden sich auch die Einsatzzeiten der Patrouillen. Bisher wachte die SIP Wädi nur Freitag- und Samstagnacht über die Wädenswiler Strassen. Seit 2015 gar nur noch vom Frühjahr bis zu den Herbstmonaten. Neu wird die Stelle auch tagsüber und unter der Woche unterwegs sein. Wann die Rundgänge konkret stattfinden, ist noch nicht geklärt. «Die Einsatzzeiten richten sich nach Anlässen, Wetterbedingungen und Absprachen mit der Polizei», sagt Bischof. «Im Unterschied zur bisherigen Lösung mit externen Anbietern, deren Einsatz sich auf nächtliche Patrouillen und punktuelle Kontakte beschränkte, kann nun mehr Wert auf die Beziehungsarbeit und Vertrauensbildung gelegt werden», sagt sie.

Beginn nach Sommerferien

Für die Arbeit der SIP Wädi zuständig ist künftig die Dienststelle Soziokultur, die erst Anfang 2019 ins Leben gerufen wurde. «Die Mitarbeiter sind als Sozialpädagogen für alle Altersgruppen ausgebildet», sagt Alexia Bischof. Allerdings werde noch Personal gesucht. Starten soll das Projekt nach den Sommerferien. Die Dienststelle Soziokultur besteht aus den beiden Stellen Jugend und Freizeitanlagen und läuft in einer Pilotphase bis Mitte 2021. «Nach der Testphase wird über die definitive Zuteilung entschieden», sagt Bischof.

In den Anfängen der SIP Wädi kostete der Dienst die Stadt Wädenswil rund 100'000 Franken pro Jahr. Für die neue SIP Wädi hat der Stadtrat ebenfalls einen jährlichen Kredit von 100'000 Franken beim Gemeinderat beantragt. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 01.04.2019, 21:17 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.