Zum Hauptinhalt springen

77-Jährige nach Wohnungsbrand im Spital

Beim Brand in einer Wohnung in Langnau in der Nacht auf Samstag hat sich die 77-jährige Bewohnerin eine Rauchvergiftung zugezogen. Sie wurde ins Spital gebracht.

Beim Wohnungsbrand in Langnau standen Feuerwehrleute aus Langnau, Thalwil und Oberrieden im Einsatz.
Beim Wohnungsbrand in Langnau standen Feuerwehrleute aus Langnau, Thalwil und Oberrieden im Einsatz.
Symbolbild/ Archiv

Gemäss Mitteilung der Kantonspolizei Zürich wurden die Einsatzkräfte um 2.30 Uhr in der Früh über den Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Langnau alarmiert. Für diesen Einsatz rückten die Feuerwehren von Langnau und Thalwil/Oberrieden aus sowie ein Rettungswagen des See-Spitals.

Beim Brand rauchte es so stark, so dass die Wohnung aufgrund des Russschadens vorläufig nicht bewohnbar ist. Insgesamt entstand ein Sachschaden von schätzungsweise mehreren zehntausend Franken.

SDA/zeo

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch