Zum Hauptinhalt springen

100 Jahre «und es bitzeli meh»

Die FDP Wädenswil hat ihr 100-Jahr-Jubiläum mit zwei Jahren Verspätung gefeiert. Das aber mit Stil.

Astrid Furrer, Thomas Vogel, Felicitas und Nicolo Taddei (von links) feiern das Jubiläum der FDP Wädenswil.
Astrid Furrer, Thomas Vogel, Felicitas und Nicolo Taddei (von links) feiern das Jubiläum der FDP Wädenswil.
Urs Aellig
Ernst Stocker sprach über die Bedeutung von Parteien.
Ernst Stocker sprach über die Bedeutung von Parteien.
Urs Aellig
Doris Fiala und das 100-jährige FDP-Mitglied Clo Christoffel.
Doris Fiala und das 100-jährige FDP-Mitglied Clo Christoffel.
Urs Aellig
1 / 4

Die Anekdote mit der verspäteten Jubiläums-Feier ist am Samstag auf der Halbinsel Au mehrfach kolportiert worden. Parteipräsident Franz Blankl sprach von 100 Jahren und «es bitzeli meh», welche die FDP feiere.

Positiv an der Verspätung sei, dass Hütten und Schönenberg nun auch dazugehörten. OK-Präsidentin Felicitas Taddei erzählte: Kurz nach ihrer Wahl zur Parteipräsidentin fragte sie den Historiker Peter Ziegler nach Gründung der FDP, wann die FDP eigentlich gegründet wurde. Sie habe geahnt, dass es Zeit für das Jubiläum sein müsste. «Noch am Telefon konnte er das Datum sagen: 25. Mai 1917.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.