Zum Hauptinhalt springen

Fussball 3. LigaHerrlicher Sonntag für Herrliberger Teams

Auch Zollikon, das in Pfäffikon 1:1 spielte, lässt Herrliberg 1 jubeln.

Trainer Marc Sauter (hinten, vorne sein ehemaliger Assistent Lakic Drazenko) und die Spieler der zweiten Herrliberger Mannschaft haben Grosses geleistet. Ihr Team ziert nach sieben Meisterschaftsspielen in der Gruppe 3 der 3. Liga nach einem unterhaltsamen Spiel gegen Fällanden die Tabellenspitze.
Trainer Marc Sauter (hinten, vorne sein ehemaliger Assistent Lakic Drazenko) und die Spieler der zweiten Herrliberger Mannschaft haben Grosses geleistet. Ihr Team ziert nach sieben Meisterschaftsspielen in der Gruppe 3 der 3. Liga nach einem unterhaltsamen Spiel gegen Fällanden die Tabellenspitze.
Foto: Michael Trost

Es dürfte das erste Mal in der Vereinsgeschichte sein, dass Herrliberg 1 und Herrliberg 2 je ihre Drittligagruppe als Leader anführen. Für Herrliberg 2 in der Gruppe 3 dürfte es ebenso das erste Mal sein, dass die zweite Mannschaft überhaupt einmal in der 3. Liga ganz oben steht. Diese Auszeichnung musste aber in einem verrückten Spiel gegen Fällanden hart verdient werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.