Zum Hauptinhalt springen

Gemeindeversammlung HerrlibergHerrliberger sagen Ja zu zweitem Kunstrasenfeld

Die Gemeindeversammlung hat für einen Kunstrasen auf dem Trainingsfeld der Sportanlage Langacker gestimmt. Den Verkauf einer Liegenschaft und eine Bauabrechnung hat sie ebenfalls genehmigt.

So dürfte es auch bald auf dem Trainingsplatz des FC Herrliberg aussehen: Der Hauptplatz der Sportanlage Langacker hat bereits einen Kunstrasen.
So dürfte es auch bald auf dem Trainingsplatz des FC Herrliberg aussehen: Der Hauptplatz der Sportanlage Langacker hat bereits einen Kunstrasen.
Archivfoto: Moritz Hager

Noch spriesst ein organischer Rasen auf dem Trainingsplatz der Herrliberger Sportanlage Langacker. Weil er dafür aber zu viel Zeit und Pflege braucht, soll er durch einen Kunstrasen ersetzt werden. 171 Stimmberechtigte haben an der Gemeindeversammlung vom Mittwoch im Zehntensaal der Vogtei mit grossem Mehr dazu Ja gesagt. Der Kredit dafür beläuft sich auf 2,5 Millionen Franken. Darin enthalten ist auch der Ausbau der Aussenanlagen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.