Zum Hauptinhalt springen

Optimistische PlanungHerrliberg will an Gemeindeversammlung festhalten

Die Sanierung des Sportplatzes Langacker und der Gestaltungsplan Rütibüel sind die dringlichen Themen.

Auf der Sportanlage Langacker soll der Naturrasen auf dem Trainingsfeld (im Bild links) durch einen Kunstrasen ersetzt werden.
Auf der Sportanlage Langacker soll der Naturrasen auf dem Trainingsfeld (im Bild links) durch einen Kunstrasen ersetzt werden.
Archivfoto: Moritz Hager

«Erstens haben wir sehr viele Traktanden, zweitens sind wir optimistisch, und drittens gibt es Projekte, die nicht noch länger verzögert werden sollen.» So fasst Gemeindeschreiber Pius Rüdisüli zusammen, weshalb in Herrliberg so bald wie möglich eine Gemeindeversammlung durchgeführt werden soll. Die meisten Gemeinden rund um den Zürichsee haben ihre für Juni geplanten Versammlungen wegen der Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie auf September verschoben. Ebenfalls auf eine Durchführung Ende Juni hofft Kilchberg, während Zollikon eine Open-Air-Versammlung plant und Hombrechtikon die Versammlung auf Anfang Juli verschoben hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.