Zum Hauptinhalt springen

Soforthilfe für SportvereinHandballclub Stäfa aus Finanznot gerettet

Die Corona-Krise hat den Handballclub Stäfa in Schieflage gebracht. Jetzt richten ihn Kanton Zürich und Gemeinde Stäfa mit 85’000 Franken wieder auf.

Für die Elitemannschaft von Handball Stäfa wurde es finanziell eng: Die Soforthilfe von Kanton und Gemeinde kommt zur rechten Zeit.
Für die Elitemannschaft von Handball Stäfa wurde es finanziell eng: Die Soforthilfe von Kanton und Gemeinde kommt zur rechten Zeit.
Foto: André Springer


In diesen Tagen sollten für die erste Mannschaft von Handball Stäfa die Aufstiegs-Playoffs in die Nationalliga A beginnen. Stattdessen kämpft der Verein gegen den finanziellen Abstieg. Seit einem Monat herrscht sportlicher Stillstand. Der Handballclub musste auf Geheiss des Bundesrats wie alle Sportvereine vor einem Monat den Spiel- und Trainingsbetrieb einstellen. Die Meisterschaft wurde abgebrochen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.