Zum Hauptinhalt springen

FC Thalwil verliert unverdientGute Leistung bleibt unbelohnt

Das Team von Trainer Sergio Dias fordert in der Gruppe 3 Tabellenführer Wettswil-Bonstetten und verliert auswärts erst in der Nachspielzeit 1:2.

Luca Ardito  schoss für Thalwil bei Tabellenführer Wettswil-Bonstetten den zwischenzeitlichen Ausgleich. Wegen eines Tores in der 96. Minuten verloren die Linksufrigen aber noch.
Luca Ardito schoss für Thalwil bei Tabellenführer Wettswil-Bonstetten den zwischenzeitlichen Ausgleich. Wegen eines Tores in der 96. Minuten verloren die Linksufrigen aber noch.
Foto: Andre Springer

Nachdem Thalwil am vergangenen Samstag gegen Paradiso in der Nachspielzeit im Cup ausgeschieden war und unlängst bei Linth ebenfalls in der Nachspielzeit das matchentscheidende Tor kassierte, tut nun diese Niederlage in Wettswil besonders weh. «Natürlich ist der Tabellenführer ein starker Gegner, und da hatten wir in der 90 Minute ein 1:1. Zuerst hiess es, zwei Minuten Nachspielzeit. Und diese Nachspielzeit wurde länger und länger. Und in der 96. Minute erhalten wir nach einem Corner das 1:2», berichtete Thalwils Sportchef Dimitris Demiros.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.