Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Flammen am KilimandscharoAfrikas höchster Berg brennt

Weithin sichtbar sind die Rauchwolken des Feuers auf dem höchsten Berg Afrikas.

Nach den Ursachen wird noch gesucht

Flammen in der Nacht: Der Blick vom tansanischen Dorf Mosi.

Zehntausende von Bergsteigern jährlich

So sah der Kilimandscharo vor 13 Jahren ohne Feuer und mit einer Schneekuppe im Spätherbst aus.

SDA/fal

1 Kommentar
Sortieren nach:
    Leo Schmidli

    Ein Feuer kann sich ja nicht von selbst entzünden. Das sollte Hinweis genug sein: "Das Feuer brach laut Parkverwaltung auf etwa 3500 Metern Höhe bei einem Picknickplatz auf der Marangu-Route aus."