Zum Hauptinhalt springen

Geld für EssensgutscheineGemeinnützige Gesellschaft des Bezirks Meilen hilft Direktbetroffenen

Die Gemeinnützige Gesellschaft des Bezirks Meilen hat mit 10’000 Franken rund 500 Personen unterstützt, die auch aufgrund der Corona-Krise finanzielle Probleme haben.

Die Ausgabestellen von «Tischlein deck dich» in der Region waren vorübergehend geschlossen.
Die Ausgabestellen von «Tischlein deck dich» in der Region waren vorübergehend geschlossen.
Foto: Urs Baumann

Die Gemeinnützige Gesellschaft des Bezirks Meilen (GGM) hat dem Verein «Tischlein deck dich» 10’000 Franken zur Verfügung gestellt, damit Einzelpersonen und Familien im Bezirk Meilen, die auf Sozialhilfe angewiesen sind, mit Essensgutscheinen versorgt werden können. Dies aus dem Grund, weil der Verein seinen Betrieb – so auch die beiden Ausgabestellen in Meilen und Stäfa – aufgrund der Corona-Epidemie vorübergehend für zwei Monate einstellen musste. Normalerweise können dort mithilfe einer Bezügerkarte wöchentlich Lebensmittel zum Preis von einem Franken bezogen werden.

Es sei eine spontane Aktion gewesen, sagt Martin Meyer, Mitglied des Vorstands der GGM. «Jemand aus dem Vorstand hat Bezug zu einer Person, die von der Schliessung der Ausgabestellen betroffen war, so sind wir auf die Idee gekommen.» Durch die Spende konnte «Tischlein deck dich» innert kurzer Zeit rund 500 Personen Lebensmittelgutscheine à 20 Franken zustellen. «Die Dankbarkeit der Empfänger war gross», so Meyer. Die Situation hat sich unterdessen wieder verbessert, die Ausgabestellen sind seit Mitte Mai wieder geöffnet.