Zum Hauptinhalt springen

Gestaltungsplan in UetikonGemeindeversammlung entscheidet im Juni über Fabrikareal

Eigentlich hätte der Gestaltungsplan für das Uetiker Fabrikareal im März an die Gemeindeversammlung kommen sollen. Doch wegen der Pandemie wird der Termin in den Juni verschoben.

Auf dem ehemaligen Areal der Chemie Uetikon sollen unter anderem ein neuer Ortsteil sowie die Gebäude für die Kantonsschule Uetikon entstehen.
Auf dem ehemaligen Areal der Chemie Uetikon sollen unter anderem ein neuer Ortsteil sowie die Gebäude für die Kantonsschule Uetikon entstehen.
Archivfoto: Michael Trost

Es ist ein entscheidender Schritt auf dem Weg zum neuen Uetiker Quartier: Der überarbeitete kommunale Gestaltungsplan zur Bebauung des ehemaligen Fabrikareals ist öffentlich. Der Gemeinderat hat das Dokument mit dem Namen «Lebendiges Quartier am See» sowie die Teilrevision der Richt- und Nutzungsplanung am 17. Dezember zur Genehmigung durch die Gemeindeversammlung verabschiedet.

Publik werden damit auch die 232 Anträge sowie die Reaktionen des Gemeinderats darauf. 141 Anträge wurden nicht berücksichtigt, und 23 waren nicht Gegenstand dieses Planungsverfahrens. 65 Anträge wurden ganz oder teilweise berücksichtigt und 3 zur Kenntnis genommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.