Zum Hauptinhalt springen

Eine Stimme gab den AusschlagWädenswil steht ohne Budget da

Zum ersten Mal überhaupt hat der Gemeinderat Wädenswil über einen Rückweisungsantrag des Budgets befunden. Er hiess ihn äusserst knapp, mit 18 zu 17 Stimmen, gut.

Seit Mai tagt der Gemeinderat Wädenswil in der Kulturhalle Glärnisch, wo er die Abstände einhalten kann, anfangs noch ohne Maske.
Seit Mai tagt der Gemeinderat Wädenswil in der Kulturhalle Glärnisch, wo er die Abstände einhalten kann, anfangs noch ohne Maske.
Archivfoto: Manuela Matt

Die Stadt Wädenswil startet das nächste Jahr mit einem Notbudget. Sie darf nur die notwendigsten Ausgaben tätigen und muss vorerst diverse Aufgaben zurückstellen. Denn der Gemeinderat Wädenswil hat das Budget an den Stadtrat zurückgewiesen.

Beantragt worden ist die Rückweisung von der Mehrheit der Geschäfts- und Rechnungsprüfungskommission (GRPK). Diese Mehrheit der vorberatenden Kommission mit neun Mitgliedern aus fast allen Parteien verlangt vom Stadtrat, dass er dem Parlament ein ausgeglichenes Budget vorlege ohne Steuerfusserhöhung.

Eindringliche Voten

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.