Zum Hauptinhalt springen

Gemeindeversammlung ErlenbachGemeinderat vertagt umstrittene Liegenschaften-Geschäfte

Der Erlenbacher Gemeinderat will drei Grundstücke verkaufen. Gegen dieses Vorhaben hat sich Widerstand formiert. Nun verschiebt er die Diskussion darüber.

Der Erlenbacher Gemeinderat hat sich wegen der Pandemie für eine schlanke Gemeindeversammlung entschieden.
Der Erlenbacher Gemeinderat hat sich wegen der Pandemie für eine schlanke Gemeindeversammlung entschieden.
Archivfoto: Michael Trost

Die Gemeindeversammlung vom kommenden Montag versprach spannend zu werden: Neben dem Budget mit einer Steuerfusssenkung standen in Erlenbach auch Kunstrasenplätze und drei Grundstücksverkäufe auf der Traktandenliste. Gegen Letztere formierte sich Widerstand: Wie die Grüne Partei mitteilte, erachtet sie die Verkäufe als «unnötig». In der Gemeinde ist zudem ein Flyer mit dem Titel «Soll Erlenbach sein Tafelsilber verscherbeln? Nein, Nein und nochmals Nein!» im Umlauf, und auch die Rechnungsprüfungskommission steht zwei Verkaufsvorhaben ablehnend gegenüber.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.