Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Seeufer in ThalwilGemeinderat stellte sich virtuell den Fragen zum neuen Hafen

Der Hafen Farbsteig soll seeseitig um 56 Plätze erweitert werden.

Reine Formsache?

Erst ein Vorprojekt

Finanzierung noch unklar

Bezirksratsentscheid hängig

2 Kommentare
Sortieren nach:
    Perter Müller

    Was an dieser Veranstaltung geboten wurde war sehr dilettantisch und manipulativ. Von den 20 Minuten (Nicht 30 Minuten) hat der GR 10 Minuten selber geredet. Die Fragen konnten nur per Mail geschickt werden. Da war es unmöglich etwas in einer so kurzen Zeit zu verfassen oder eine Replik auf das Gesagt zu tippen. Live heisst beide Seiten können Reden. Wie Bei Skype oder Zoom. Schlecht gelöst, wie die letzten drei GV. Die Fragen die schon vorher eingegangen sind wurden schöngeredet oder nicht behandelt. Jedoch wissen wir endlich, dass kein Zeitdruck herrscht, dass der GR selber nicht weiss, wann der Baustart für den Entlastungsstollen ist. Der Entlastungsstollen wurde nicht einmal im Kantonsrat behandelt oder bewilligt. Das wird leider von der GV nicht kommuniziert. Es hat noch einige Unwahrheiten oder Schönfärbereien die für die die Bürger von Thalwil wichtig zu wissen sind.

    Wurde vom Hafen mal eine Überprüfung zum Zustand gemacht?

    Wenn ja, was steht dort drin?

    Wie sind dort die Kosten beziffert?

    Könnte das die ZSZ einsehen und neutral überprüfen lassen?

    Es ist zuviel unklar um in diesen Zeiten 400'000 einfach mal zu bewilligen, was dann ev. nochmals 6-8 Mio kostet.