Zum Hauptinhalt springen

Gemeindeversammlung RichterswilGemeinderat soll Tempo-30-Zone nochmals prüfen

An der Gemeindeversammlung vom 3. Dezember entscheiden die Stimmbürger über zwei Verkehrsinitiativen. Eine davon war 2011 bereits ein Thema.

An der Glärnischstrasse in Richterswil wurden 2018 verkehrsberuhigende Massnahmen vorgenommen.
Tempo 30 gilt aber noch nicht.
An der Glärnischstrasse in Richterswil wurden 2018 verkehrsberuhigende Massnahmen vorgenommen.
Tempo 30 gilt aber noch nicht.
Foto: Archiv

Der Verkehr soll langsamer rollen. Dieser Meinung sind die Initianten der Initiative Tempo-30-Zone im Gebiet Feld, Burghalden, Reidholz und Boden zwecks Schulwegsicherung. Das Quartier befindet sich in der Nähe des Autobahnzubringers. Ähnliche Absichten haben auch jene Personen, welche die Initiative Verkehrsberuhigung an der Stationsstrasse in Samstagern ins Leben gerufen haben.

Ob der Gemeinderat von Richterswil die beiden Initiativen weiterbearbeiten soll, darüber entscheiden an der Gemeindeversammlung vom 3. Dezember in der reformierten Kirche in Richterswil die Stimmbürger.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.