Zum Hauptinhalt springen

Sanierte Seestrasse in StäfaGemeinderat ist erzürnt über den Kanton

Seit 18 Jahren will Stäfa Parkplätze an der Seestrasse im Kehlhof. Doch der Kanton hatte nie reagiert – und schuf jetzt Fakten. Der Gemeinderat ist empört.

Gemeindepräsident Christian Haltner gibt den Kampf um Trottoirparkplätze im Ortsteil Kehlhof nicht auf, derweil die Abschlussarbeiten 
an der sanierten Seestrasse mit breiterem Trottoir und Rabatten im Gang sind.
Gemeindepräsident Christian Haltner gibt den Kampf um Trottoirparkplätze im Ortsteil Kehlhof nicht auf, derweil die Abschlussarbeiten
an der sanierten Seestrasse mit breiterem Trottoir und Rabatten im Gang sind.
Foto: Sabine Rock

Dicke Post ist unterwegs von Stäfa nach Zürich. Diese Woche hat der Gemeinderat eine Beschwerde an den Zürcher Regierungsrat geschickt. Die Stäfner Behörde fühlt sich ungleich behandelt, weil hier nicht sein darf, was an der Seestrasse von Zollikon bis und mit Männedorf erlaubt ist: Parkieren in eingezeichneten Feldern auf dem Trottoir. In Stäfa trifft der Gemeinderat seit 2002 mit derselben Forderung beim Kanton auf taube Ohren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.