Zum Hauptinhalt springen

Lehrstellen in der VerwaltungGemeinden kämpfen mit Nachwuchsproblem

Verlieren die Verwaltungen ihren Ruf als attraktiver Ausbildungsplatz? Jedenfalls wird es für sie immer schwieriger, gute Lehrlinge zu bekommen.

Schnuppernachmittag für Interessierte im Stadthaus Wädenswil mit (von links) Noëmi Handschin, Edonita Bajraj und Ausbildnerin Britta Häberling.
Schnuppernachmittag für Interessierte im Stadthaus Wädenswil mit (von links) Noëmi Handschin, Edonita Bajraj und Ausbildnerin Britta Häberling.
Foto: Michael Trost


«Du bist an der Schnittstelle zur Politik und zum öffentlichen Leben – eine spannende Sache.» So wirbt die Stadt Wädenswil um vier neue KV-Lehrlinge für ihre Verwaltung. Bei sechs Mädchen und drei Jünglingen hat diese Ausschreibung Wirkung gezeigt. Sie lassen sich im Stadthaus an einem Schnuppernachmittag die Ausbildung zur Kauffrau und zum Kaufmann vorstellen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.