Zum Hauptinhalt springen

Routinier stürmt neu in KüsnachtGCK Lions verpflichten Schlagenhauf und einen Finnen

Center Roman Schlagenhauf wechselt von den Rapperswil-Jona Lakers zum Farmteam der ZSC Lions. Der finnische Flügel Teemu Rautainen als zweiter Ausländer sowie drei weitere Zuzüge komplettieren das Kader der Junglöwen für die Saison 2020/21 in der Swiss League.

Setzt sich in der kommenden Saison im Dress der GCK Lions in Szene: Routinier Roman Schlagenhauf (Mitte) wechselt von den SC Rapperswil-Jona Lakers zu den Junglöwen.
Setzt sich in der kommenden Saison im Dress der GCK Lions in Szene: Routinier Roman Schlagenhauf (Mitte) wechselt von den SC Rapperswil-Jona Lakers zu den Junglöwen.
Foto: Gian Ehrenzeller/Keystone

Die GCK Lions mussten nach der abgebrochenen Saison 2019/20 gleich drei Abgänge von Routiniers hinnehmen. mit Stürmer Antonio Rizzello (35) sowie die Verteidiger Patrick Sidler (34) und Marc Geiger (33) haben das in Küsnacht beheimatete Swiss-League-Team verlassen. Die Verantwortlichen der Junglöwen reagierten darauf und geben nun die Verpflichtung von Roman Schlagenhauf bekannt. Der 31-jährige Klotener erhält einen Einjahresvertrag und wird in der jungen Mannschaft eine Leaderrolle einnehmen. 575 Partien bestritt Schlagenhauf in der National League für Kloten, Lugano, Biel, Ambri-Piotta und zuletzt die Rapperswil-Jona Lakers. «Roman bringt viel Erfahrung mit und ist sehr motiviert. Er hat für Rapperswil, Langenthal und Thurgau auch schon in der Swiss League gespielt und weiss daher, was ihn erwartet», sagt Patrick Hager, Sportchef der GCK Lions.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.