Zum Hauptinhalt springen

Eishockey: Swiss LeagueGCK Lions unterliegen La Chaux-de-Fonds knapp

Nach zwei Wochen Unterbruch griffen die GCK Lions wieder in die Meisterschaft ein. Gegen den Tabellennachbarn
La Chaux-de-Fonds gingen sie zweimal in Führung und verloren am Schluss 3:4.

Ryan Hayes brachte sein Team in der 50. Minute noch auf 3:4 heran. Doch die Schlussoffensive führte zu keinem weiteren Treffer mehr für die GCK Lions.
Ryan Hayes brachte sein Team in der 50. Minute noch auf 3:4 heran. Doch die Schlussoffensive führte zu keinem weiteren Treffer mehr für die GCK Lions.
Archivfoto: Urs Kindhauser

Zehn Tage Quarantäne, vier Spiele verschoben, noch fünf Spieler rekonvaleszent, dafür mit sechs Junioren – so lauteten waren die Voraussetzungen für die GCK Lions nach zwei Wochen Coronavirus-bedingter Spielpause. Zu den Abwesenden zählten auch Leistungsträger wie Corsin Casutt, der Finne Teemu Rautiainen und Captain Roman Schlagenhauf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema